Schirmherr von „Frieden geht!“ und Statements von Unterstützer*innen

Schirmherr von „Frieden geht!“
Dr. h.c. Hans-Christof Graf von Sponeck
UN Assistant Secretary-General a. D.

Wenn Menschen miteinander und füreinander dem Unrecht und der Armut Einhalt  gebieten, bedeutet dies eine Stärkung der menschlichen Sicherheit. Die weiterhin schwelenden Krisen in Asien, in Afrika, in Ost-Europa und, gerade in dieser Zeit, im Mittleren Osten, bezeugen, dass der Waffengang der Gegenwart nicht in der Lage ist, Konflikte zu lösen und Unmenschlichkeit zu beenden. Die Gespräche zwischen dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und Deutschland mit dem Iran haben erfolgreich einen anderen, den friedlichen  Weg aufgezeigt.

Wirtschaftliche Interessen dürfen nicht dazu führen, dass deutsche Technologie  missbraucht  und krisenfördernd wird. Ein solcher Ansatz macht uns mitschuldig und schadet unserem Ansehen.

Die Initiative FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte soll in diesem Sinne unser aller Bewusstsein erhöhen und uns ermutigen ‚innezuhalten‘ und ‚mitzumachen‘.

Dr. h.c. Hans-Christof Graf von Sponeck, UN Assistant Secretary-General a. D.

Hier finden Sie seine Rede vom 22. Mai 2018 in Freiburg.

Schirmherr des „Staffellaufs gegen Rüstungsexporte FRIEDEN GEHT“ und 1. Vorsitzender des Bundesliga-Fußballvereins SC Freiburg Fritz Keller

„FRIEDEN GEHT ist das Motto des Staffellaufes, den ich hiermit ausdrücklich unterstütze. Weil ich finde, ES GEHT NICHT, dass Deutschland auf dem Hintergrund seiner Geschichte Waffen in Länder exportiert, die Menschenrechte verletzen oder Kriege führen oder beides zusammen. Und weil ich finde, ES GEHT NICHT, dass Deutschland Waffen in Länder exportiert, die Kriege führen, vor denen die Menschen, die dort leben, fliehen müssen. Und weil ich finde, ES GEHT NICHT, dass wir Waffen in Länder exportieren, in denen Werte, die uns wichtig sind, wie Respekt, Weltoffenheit und Toleranz, missachtet werden. Und weil ich finde, ES GEHT NICHT, dass wir Waffen in Länder exportieren, in denen Kinder zu Opfern von Waffengewalt werden oder als Kindersoldaten zu Tätern. FRIEDEN GEHT, gehen Sie mit!“

Fritz Keller