Frieden geht!
Staffellauf 2018
gegen Rüstungsexporte
für eine friedliche Welt

Von Oberndorf über Kassel nach Berlin
21. Mai – 2. Juni 2018

Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgrößte Rüstungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen und Gewehre) und viertgrößter Rüstungsexporteur von Großwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt, Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder getötet. Zivilist*innen – insbesondere Frauen und Kinder – sind die Hauptleidtragenden.

Wer Frieden will, braucht keine Waffen!

Unsere Ziele

Wir fordern:

Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden!

Wichtige Schritte auf diesem Weg sind:

  • Kein Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten
  • Exportverbot von Kleinwaffen und Munition
  • Keine staatlichen Hermesbürgschaften zur Absicherung von Rüstungsexporten
  • Keine Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffen

Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion).


Furtwangen – Lahr: Bericht von der 2. Etappe

Große Beteiligung gab es in und ab Freiburg im Breisgau, wo die Sonne immer scheint: 350 Menschen bei der Kundgebung und beim wunderschönen Lauf 80 Geherinnen und Geher.

Kurz nach 20.00 Uhr wurden die Läufer*innen von Frieden geht! herzlich in Lahr begrüßt, einen Ausschnitt davon könnt ihr hier verfolgen. Anschließend gab es ein Konzert mit Zweierpasch und einer Ansprache von Jürgen Grässlin.

Auch heute erwartet uns ein prall gefülltes Programm: 104 km von Lahr nach Karlsruhe in 8 Etappen. Zwischen 6 und 19 Uhr sind mehr als 120 Sportler*innen unterwegs. Wer noch mitmachen oder an der Strecke anfeuern will, wir freuen uns über jeden spontan dazustoßenden im Verlauf der heutigen Strecke!

Um 19 Uhr dann ein Highlight des Staffellaufs, die Kundgebung in Karlsruhe vor dem Badisches Staatstheater!
Hochkarätige Redner, mitreißende Rezitationen und tolle Musik sowie Installationen und Infostände erwarten euch. Seid dabei und zeigt euer Gesicht gegen Rüstungsexporte und für Frieden!

Ganz besonders freuen wir uns auch über einen ausführlichen Bericht über den Staffellauf im Greenpeacemagazin.

Frieden geht LOS!!!

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich gestern mit knallenden Butterbrottüten und steigenden Tauben-Luftballons die ersten 40 Läufer*innen auf den Weg gemacht!

Vor Heckler&Koch in Oberndorf haben sich zu diesem Zwecke ca. 300 Menschen versammelt und damit vor dem größten Kleinwaffenexporteur Deutschlands ein deutliches Zeichen gesetzt. Und das ist nur eine von vielen Veranstaltungen, die heute im Rahmen des Auftakts unsere Botschaft unter die Menschen gebracht hat!

Ein Grußwort Konstantin Weckers, das bei der Auftaktkundgebung verlesen wurde, könnt Ihr hier nachlesen.

Hier findet Ihr ausführliche Berichte von ZDF/Heute wie auch dem SWR, und auch die Presse berichtet fleißig – juhuu!

Weiter geht’s/läuft’s/radelt’s!! Heute Morgen gab’s schon fröhliche Grüße aus dem Schwarzwald (mit „siebenfach guter Laune“)!!

Shirts werden vor Ort an Läufer*innen verteilt

Liebe Läufer*innen,

zum heutigen Auftakt des Staffellaufs nochmal eine Nachricht an alle, deren Shirts aus zeitlichen Gründen nicht mehr pünktlich versandt werden konnten:

Es gibt ein Team, das den Staffellauf von Anfang bis Ende begleitet. Von ihnen werdet ihr an den jeweiligen Strecken die T-Shirts vor Ort ausgehändigt bekommen.

Wir freuen uns sehr, dass es kurz vor dem Start jeden Tag mehr uns mehr Anmeldungen wurden! Auch die Kurzentschlossenen sollen ihre Shirts bekommen können. Also lauft, lauft, lauft!

Keine 24 Stunden mehr bis zum Start

Es läuft wie am Schürchen: Die letzten Listen werden aktualisiert, Absprachen getroffen, das Start- und Zieltor fertiggestellt und auch das Begleitteam kommt heute in Oberndorf an. Ein großes Spektakel, das nun Realität wird.

 

Herzliche Einladung heute Abend nach Oberndorf: „Shadow World“ mit  Andrew Feinstein heute um 19:00 auf dem Lindenhof.

 

 

Der letzte Newsletter vor Laufbeginn ist hier einsehbar.

Noch drei Tage bis zum Start – die letzten Vorbereitungen laufen

Mit einem schon jetzt unglaublich großen Medienecho laufen die letzten Planungen: Heute.de, SWR und viele weitere Sender bringen Nachrichten zum Start des Staffellaufes und wir freuen uns über mehr und mehr Anmeldungen.

 

Wenn es so weiter geht, kommen wir zum Start des Staffallaufes noch zur 1.000 Anmeldung! Das ist genial!

An dieser Stelle der kurze Hinweis, dass das Fliegenlassen der lebenden Tauben in Oberndorf abgesagt wurde.

Wir freuen uns auf Ihre und Eure Teilnahme: Beim Auftakt, an der Strecke, bei einer der unzähligen Aktionen unterwegs und natürlich beim Abschluss am 2. Juni in Berlin!

Frieden? GEHT!

Helfer*innen für die Abschlussdemonstration in Berlin gesucht!

Für unsere Abschlussdemonstration am 2. Juni in Berlin suchen wir noch Helfer*innen, die den Demonstrationszug als Ordner*innen begleiten und gute Stimmung verbreiten! Dazu laden wir alle Interessierten für ein Vorbereitungstreffen am 29.05.2018 um 19 Uhr zu den NaturFreunden in die Warschauer Str. 58a/59a ein. Helfer*innen sollten am 2. Juni zwischen 10 und 16 Uhr Zeit haben.

Kommt dazu, packt mit an und unterstützt uns dabei, den 2. Juni zu einer runden, bunten und friedlichen Veranstaltung werden zu lassen, damit die Botschaft des Staffellaufs „Frieden geht!“ an dem Ort groß und laut wird, an dem die Entscheidungen über Rüstungsexporte getroffen werden.

T-Shirt-Versand noch bis Montag- bzw. Dienstagabend

Wer sein T-Shirt noch vor Beginn des Laufes zugeschickt haben möchte, der oder die melde sich bis Montag, 14.05.2018, 20 Uhr (für Funktionsshirts) bzw. Dienstag, 15.05.2018 20 Uhr (für Baumwoll-Shirts) an! Wer sich später anmeldet, soll natürlich nicht auf sein/ihr Shirt verzichten, wird auf einer gesonderten Liste vermerkt und bekommt es dann direkt zum Lauf mitgebracht.

Übrigens: Auch während des Laufes werden wir vor Ort noch an weitere Interessierte Shirts verkauft – und, noch wichtiger: Wir freuen uns über jede spontane Unterstützung  an den einzelnen Etappen und Stationen!

Neue Trägerorganisation des „Staffellaufs gegen Rüstungsexporte – Frieden geht!“

Wir freuen uns, dass die „Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschalnd e.V.“ als 18. Trägerorganisation den Staffellauf gegen Rüstungsexporte 2018 unterstützt.
Zwei ihrer Mitgliedsnetzwerke (BER und DEAB) sind bereits Trägerorganisation des Staffellaufs. Als bundesweiter Dachverband schließt die „agl“ sich nun an und setzt ein Zeichen für ganze 16 Landesnetzwerke!
Die Unterstützung durch eine so große Zahl von Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit zeigt den bedeutenden Zusammenhang zwischen Rüstungsexporten und einer zukunftsorientierten, globalen Entwicklung mit einem Blick auf globale Gerechtigkeit.
Vielen Dank, dass ihr dabei seid!

T-Shirts nun auch wieder in M und L erhältlich!

Es war uns möglich, kurzfristig Baumwollshirts nachzubestellen, sodass ihr ab jetzt auch wieder die Größen M und L bestellen könnt! Ab Mitte nächster Woche gehen die Shirts dann in Versand. Wer Interesse hat, melde sich gerne unter info@frieden-geht.de – natürlich auch für alle anderen Größen!

Veränderte Zeiten für die Veranstaltungen in Berlin und Öffnung der Strecke für Radfahrer*innen!

Am 2. Juni wird in Berlin der Abschluss des Staffellaufes stattfinden. Dazu haben wir ein buntes Programm vorbereitet, das von früh morgens bis spät abends Möglichkeiten zur Teilnahme bietet, und zu dem es einige Neuigkeiten gibt:

Wir haben die Halbmarathonstrecke von der Glienicker Brücke bis zum Breitscheitplatz nun auch zusätzlich zu den Läufer*innen für Radfahrer*innen freigegeben! Kommt mit dazu, ob laufend, auf dem Rad oder mit sonstigen Fortbewegungsmitteln!

Die Zeiten für die Berliner Strecken und Abschlussveranstaltungen haben sich etwas nach vorne verschoben. Hier die Übersicht:

  • 7.10 Uhr in Potsdam: Start der ersten Etappe an der Glienicker Brücke (Potsdamer Seite) mit einer Kurzkundgebung und anschließendem Spaziergang über die Glienicker Brücke
  • ca. 8.10 Uhr: Start des Halbmarathons an der Glienicker Brücke (Berliner Seite). Es bestehen Zustiegsmöglichkeiten gegen 8:40 Uhr am S-Bahnhof Wannsee oder gegen 9.25 Uhr am S-Bahnhof Grunewald. Damit haben wir auf vielfachen Wunsch die Laufzeit auf 2:10 h verlängert!
  • ca. 10.45 Uhr: Start des politischen Spaziergangs an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
  • 12 Uhr: Beginn der Auftaktkundgebung am Potsdamer Platz,  anschließender Demonstrationszug am Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie vorbei bis hin zum Paul-Löbe-Haus
  • 14 Uhr: Abschlusskundgebung vor dem Paul-Löbe-Haus

Wir freuen uns riesig auf ein deutliches, buntes und friedliches gemeinsames Zeichen-Setzen mit euch allen, am 2. Juni in Berlin!!!