Letzte Staffelstabübergabe: Die Forderungen sind im Bundestag angekommen!

Foto: Ralf Schlesener

Es ist vollbracht: Auf Tausenden von Kilometern wurde der Staffelstab samt den Forderungen von „Frieden geht“ von Mensch zu Mensch weitergegeben. Heute (06. Juni) hat die letzte Staffelstabübergabe staffgefunden – und zwar an die Abgeordneten des Wirtschaftsausschusses des Bundestags Katharina Dröge (Bündnis 90/Grüne), Ulrich Freese (SPD) und Alexander Ulrich (Die Linke) sowie an die Abgeordnete des Haushaltsausschusses Gesine Lötzsch (Die Linke).

Gemeinsam mit dem Staffelstab wurde eine Resolution übergeben, die im Wortlaut hier zu lesen ist.

Die anwesenden Politiker*innen zeigten sich dem Staffellauf gegenüber sehr offen und bedankten sich für das Engagement gegen Rüstungsexporte. Um eine restriktivere Rüstungsexportpolitik durchzusetzen, sei ein größerer öffentlicher Druck notwendig als bisher vorhanden. Daher würden sie „Frieden geht!“ sehr begrüßen. Insbesondere auf das Kleinwaffenexportverbot müsse ein deutlicher Schwerpunkt gelegt werden.

Die Resolution wird nun an alle Abgeordneten des Wirtschaftsausschusses verteilt sowie von uns an die Bundeskanzlerin, die Minister des Bundessicherheitsrates sowie den gesamten Bundestag verschickt.

Weitere Informationen in dieser Pressemitteilung von Frieden geht! Hier haben wir zudem die verschiedenen Berichte der Abgeordneten auf Facebook, Twitter & Co dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.